Über leidenschafftliebe

Über die Autoren
Tobias Andrae wurde 1987 in Köln geboren. Er absolvierte dort seine Schullaufbahn und sein Studium der Medientechnik. In seiner Freizeit ist er treuer Anhänger und Mitglied des geliebten 1. FC Köln. Er beschäftigt sich allerdings nicht nur mit diesem, seinem Verein sondern betrachtet auch leidenschaftlich gerne, was sich so in anderen Stadien tut. Irgendwann konnte er sich nicht mehr zurück halten und musste diese Kolumne ins Leben rufen, um der Welt seine Gedanken mitzuteilen und sich Kummer, Leiden, Frust und Freude von der Seele zu schreiben.

Außerdem wurden ab Ende 2011 einige Gastbeiträge von Yannik verfasst. Ergänzt wurde die illustre Runde dann im Frühjahr 2012 nochmal um einen zweiten Gastautoren, auch namens Yannick, der unter dem Pseudonym „Roesrath“ textete.

leidenschafftliebe ist
Arrogant. Böse. Bunt. Cool. Diskussionsfreudig. Frech. Gemein. Geschichtlich. Gesellschaftlich. Glaubwürdig. Ironisch. Kompakt. Konkret. Krass. Kritisch. Kulturell. Lustig. Open Minded. Realitätsnah. Sarkastisch. Selbstsicher. Spekulativ. Stylisch. Szenennah. Verrückt. Vielseitig. Wirr.

leidenschafftliebe ist nicht
Dumm. Ein Newsticker. Engstirnig. Freund der BILD. Immer sachlich. Lieb. Meinungsfrei. Naiv. Politisch korrekt. Pressenah. Schmusig. Unbelehrbar. Weltfremd. Wertungsfrei.